Reiseziel auswählen






Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Gefahren beim Baden im Salzsee

Von awo

Eigentlich soll das Baden im hoch gesättigten Salzwasser ja gesund sein. Es soll hochwirksam sein bei Hauterkrankungen wie Psoriasis und Neurodermitis, bei degenerativen Erkrankungen der Bewegungsapparate und bei Atemwegserkrankungen wie Asthma und Bronchitis.

Aber es gibt auch Gegenanzeigen. Mit offenen Wunden beispielsweise soll man nicht in solches Wasser gehen. Eine Ahnung davon bekommt man, da schon die kleinsten und eigentlich bereits vergessenen Mikroverletzungen wie Hautabschürfungen beim morgentlichen Rasieren sich bemerkbar machen und brennen.

Bei offenen Wunden geht hier Baden also gar nicht, auch nicht bei ausgeprägten Stoffwechselstörungen und schweren Herz- und Kreislaufstörungen. Im Salzsee der Franken-Therme in Bad Windsheim sieht man viele Senioren, aber sicher keine mit solchen Erkrankungen.

Das Schild, das ich fotografiert habe, warnt auch sonst zur Vorsicht: Man soll die Augen schützen und nicht tauchen. Schluckt man die hochgesättigte Salzlösung, soll man sich sogar gleich hilfesuchend an das Personal wenden.

Geschrieben 20.03.2017, Geändert 21.03.2017, 261 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.