Reiseziel auswählen






Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Föhr - die grüne Insel

Von Ralf

Die grüne Insel Föhr liegt geschützt von den beiden Schwestern Sylt und Amrum mitten im nordfriesischen Wattenmeer. Die Insel ist 6,8 km breit und 12 km lang, bei einem Umfang von 37 km. Sie ist wegen der langen Sandstrände besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Aber auch viele Kurgäste zieht es jedes Jahr nach Föhr, um das norddeutsche Klima zu geniessen und sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.

Der Hafen von Wyk ist das Erste, was Urlauber und Einheimische von der Insel sehen, wenn sie mit der Fähre von Dagebüll oder Amrum ankommen. Eine Überfahrt vom Hafen in Dagebüll nach Wyk auf Föhr dauert ca. 45 Minuten. Zur Insel Amrum dauert die Fahrt mit ca. 60 Minuten etwas länger. In Wyk kann man am Sandwall und an der Promenade entlang wandern, in der Fußgängerzone gemütlich spazieren gehen oder an einem der Strände ausspannen und baden.

Auf der Insel gibt es neben der einzigen Stadt Wyk insgesamt 16 weitere Inseldörfer. Die Inseldörfer bieten sich für Ausflüge an, sind aber bei vielen Gästen auch als Standpunkt für ihren Urlaub beliebt. Von Utersum im Westen der Insel hat man einen schönen Blick auf die beiden Nachbarinseln Amrum und Sylt, in Oevenum lädt der traditionelle wöchentliche Bauernmarkt zu einem Bummel ein und Nieblum wurde nicht ohne Grund bereits mehrmals als schönstes Dorf ausgezeichnet.

In Boldixum bei Wyk, in Nieblum und bei Süderende befinden sich die drei historischen Kirchen der Insel. Insgesamt sechs Vogelkojen, fünf alte Windmühlen aber auch der einzige Fluß der Insel, die Godel, gilt es zu entdecken. Des weiteren bietet sich Föhr auch für Ausflüge zu den nordfriesischen Halligen, nach Helgoland, Sylt oder zum nordfriesischen Festland an.

Auskunft

Föhr Tourismus GmbH
-Gästeservice-
Am Fähranleger 1
25938 Wyk auf Föhr

Tel.: 0 46 81 / 30-0
Fax: 0 46 81 / 30-68
E-Mail: urlaub@foehr.de
Internet: www.foehr.de/

Geschrieben 13.06.2005, Geändert 15.09.2008, 652 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.