Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

ParasAgas in der Chora auf Folegandros

Von limni

Bei meinem Besuch der Chora auf Folegandros setzte ich mich nachmittags neben dem Araxe am Rande der Platia Dounavi in den kühlen Schatten der Cafebar ParasAgas. Im Hintergrund lief leise französische Barmusik. Das Cafe schien relativ neu zu sein. Kosta brachte mir zum Frappé einen leckeren Schokokuchen mit Creme. Ich war begeistert und sagte es ihm. Er freute sich sehr. Mit dem ParasAgas hatte er sich wohl einen Lebenstraum erfüllt, denn auch sein frischer Orangensaft war erstklassig und im Mixer sehr cremig hergestellt. Ich fühlte mich sehr wohl. Abends saßen hier nur junge Leute, meist Italiener und Franzosen, während die alten Männern mit den Zigaretten in den Händen ihren Kafeneions die Treue hielten. Ich nahm auch gern den Orangenkuchen Portokalopita und einen Espresso oder spät einen Uso. Das ParasAgas war ein Ruhepol im abendlichen Trubel.

Geschrieben 06.07.2018, Geändert 06.07.2018, 2677 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentar von limni vom 06.07.2018 18:30:05

Mehr Fotos und mehr zu Folegandros auf www.elladamania.de/.