Reiseziel auswählen





Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Stift Klosterneuburg

Von Praktikantin

Das 900 Jahre alte Stift der Augustiner Chorherren ist ein Top Ausflugsziel direkt vor den Toren Wiens. Das Stift erschließt sich seinen Besuchern auf mehrern Thementouren, die alle ihren Anfang in der imposanten, barocken Sala terrena, die 2006 zum neuen Besucherempfang umgestaltet wurde, nehmen.

Die Sakrale Tour führt durch das mittelalterliche Kloster, den Kreuzgang und die Kirche. Sie beinhaltet außerdem den Mittelalterschauraum mit einigen bedeutenden Kunstschätzen aus dieser Zeit, sowie den Verduner Altar, ein Meisterwerk mittelalterlicher Emailkunst.

Die Imperiale Tour bewegt sich auf den Spuren des "österreichischen Escorial", dem ehrgeizigen Projekt Karl VI Klosterneuburg zu einer gigantischen Klosterresidenz auszubauen. Obwohl nur ein Viertel der Pläne verwirklicht wurde, sind die authentisch eingerichteten, barocken Kaiserzimmer und der beeindruckende Marmorsaal auf jeden Fall einen Besuch wert. Diese Tour beinhaltet auch das Stiftsmuseum, das eine umfangreiche Sammlung sowie wechselnde Sonderausstellungen bietet.

Die Weinkeller Tour führt hinab in die historischen Kellergewölbe. Das Stift Klosterneuburg ist heute nicht nur die älteste, sondern auch eine der größten und modernsten Weinproduktionsstätten Österreichs. Diese Führung endet mit einer Weinprobe in der hauseigenen Vinothek.

Auch für Kinder hat das Stift einiges zu bieten. Im modern eingerichteten Stiftsatelier, das sich harmonisch in die barocken Gemäuer einfügt, haben junge Künstler die Gelegenheit sich von den Kunstschätzen des Stifts inspirieren zu lassen und dann selbst unter der Anleitung von versierten Kunstvermittlerinnen die verschiedensten Techniken auszuprobieren.

Die hervorragenden Gastronomiebetriebe sowie ein breit gefächertes Veranstaltungsprogramm runden das Angebot ab.
Für weitere Informationen, Preise und Anfahrtsplan besuchen Sie bitte www.stift-klosterneuburg.at

Geschrieben 08.09.2010, Geändert 12.09.2010, 351 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.