Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Die Erleuchteten

Von Greecefreak

Man nennt sie die "Erleuchteten" - jene Zeitgenossen, die sich immer und immer wieder dem Besuch oder gar festem Wohnsitz auf den Kykladen verschrieben haben. Ein Altkanzler nannte sie auch die "Glühkladen". Warum? Weil das Licht dort besonders hell, grell - eben erleuchtend ist? Das wäre zu einfach. Bei mir war es eine ganz andere "Erleuchtung"...
Vor langer, langer Zeit wanderten wir dürch die schöne Landschaft dieser Inselgruppe. Die Hitze war gewaltig, der Duft der Kräuter lag schwer in der Luft. Die Sonne grell und erbarmungslos, kein Schatten zu finden. Wir wurden langsam des Laufens müde.
Dann kamen wir an eine Kapelle. Im Schatten ihrer Nordwand machten wir eine Pause und sinnierten so vor uns hin.
Plötzlich nahmen wir den Geruch von Myrrhe & Weihrauch war. Hatte sich an der Kapelle eine Brenntablette selbst entzündet und den Geruch freigesetzt? Wir traten um die Ecke in das gleißende Licht und da stand er vor uns.
Perseus mit dem abgetrennten Kopf der Medusa. Wir kniffen die Augen zu und öffneten sie erst einige Augenblicke später wieder. Niemand war dort wo wir die Erscheinung gesehen hatten aber die Landschaft um uns herum war zu Stein erstarrt. Nix bewegte sich. Wir waren also auf Serifos angekommen.
Und wir mussten immer wiederkehren. Der Fluch der Medusa ? Ich denke schon...

Geschrieben 07.02.2010, Geändert 13.02.2010, 1633 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.