Reiseziel auswählen


Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Nordeuropa Informationen

Artikel über Nordeuropa

Neuen Artikel über Nordeuropa schreiben


Alle wollen auf das Schiff zu den Erbseninseln

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Ausflüge

Mit dem Schiff zu den Erbseninseln  

Von awo. Die Erbseninseln (Ertholmene) sind Dänemarks östlichste Inseln und schwimmen wie Erbsen im Meer. Dort ist man sehr einsam, denn auf Christiansø und Frederiksø leben nur 100 Menschen. Im Winter fährt ein Postboot von Bornholm aus nur einmal am Tag und braucht 1 Stunde für... weiter lesen


Deutsch ist verbreitet auf Bornholm

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Essen und Trinken

Krølle-Bølle, ein lustiger Troll, der einem Eis seinen Namen gab  

Von awo. Wie man auf einem Schild in deutscher Sprache erfährt (Foto), ist Krølle-Bølle ein Troll, der in dem Felsenhügel Langebjerg bei Hammershus wohnen soll. Er hat einem leckeren Eis seinen Namen gegeben (Sahneis mit Lakritze). Krølle heißt übrigens Locke, und Bølle... weiter lesen


Echotal (Ekkodalen)

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Wanderungen

Herumwandern zwischen Felsen  

Von awo. Geologisch gesehen, ist die Insel Bornholm ein gigantischer Granitfelsen. Erst nach der Eiszeit wurde er von grünen Wäldern und Wiesen überzogen. In der Mitte der Insel befindet sich eine kilometerlange Felsspalte, das Echotal (Ekkodalen). Hier kommen die Felsen an die Oberfläche... weiter lesen


Trutzige Ruine Hammershus

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Sehenswertes

Hammershus, eine imposante Burgruine  

Von awo. Hammershus gilt als eine der größten Burgruinen Nordeuropas. Sie ist öffentlich zugänglich und ein beliebtes Touristenziel auf der Insel Bornholm. Sie steht auf einem 74 Meter hohen Felsplateau in der nordwestlichen Ecke der Insel. Die Burg soll auf Anordnung des dänischen... weiter lesen


Fahrradwege gut beschildert

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Sport und Freizeit

Bornholm per Rad  

Von awo. Die Insel Bornholm hat die richtige Dimension, um sie auch mit dem Fahrrad intensiv kennenlern zu können. Im allgemeinen ist sie flach, nur im Norden etwas hügelig. Der Fahrradweg einmal rund um die Insel hat die Nummer 10 (dänisch: Cykelvej 10). Mit einer Länge von 105 Kilometern... weiter lesen


Die Ostsee im Gegenlicht

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Dueodde > Strände

Bornholms Traumstrand liegt im Süden  

Von awo. Der Strand von Dueodde wird in einigen Veröffentlichungen als "Traumstrand" bezeichnet. Er liegt im Süden der Insel und stellt den Höhepunkt eines etwa 30 Kilometer langen Dünen- und Strandgürtels dar. Die Küste im Süden ist sandig im Gegensatz zu der Felsenküste... weiter lesen


Johns Kapel (nördlich von Hasle)

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Ausflüge

Jons Kapel  

Von awo. Im Nordteil von Bornholm sind die Küsten felsig, im Gegensatz zum Süden. Jons Kapel ist ein über 40 Meter hoher frei stehender Felsen. Er befindet sich nördlich von Hasle an der Westküste von Bornholm. Darin soll früher ein Eremit gehaust haben. Heute ist er ein Domizil... weiter lesen


Busknoten für die ganze Insel

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Verkehr

Transport auf Bornholm  

Von awo. Der öffentliche Verkehr auf Bornholm wird seit 1968, als die Eisenbahn eingestellt wurde, mit Bussen abgedeckt. Heute verbinden die Linienbusse des Unternehmens BAT regelmäßig alle größeren Ortschaften. Insgesamt existieren 9 Buslinien. Sie alle gehen von Rønne aus... weiter lesen


Abdampfende Fähre

Nordeuropa > Dänemark > Bornholm > Verkehr

Zur Erreichbarkeit von Bornholm  

Von awo. Bornholm liegt so weit östlich, dass eine Anreise von dänischem Boden wesentlich beschwerlicher ist und viel länger dauert als eine Anreise von deutschem, polnischem oder schwedischem Boden (sieht man einmal vom Flugzeug ab). Von dänischem Boden gibt es eine Fähre ab Køge,... weiter lesen


Park an der Kirche

Nordeuropa > Schweden > Norrbottens Län > Kiruna Kommun > Kiruna > Sehenswertes

Tipp für Kiruna  

Von awo. Auch wer nur einen kurzen Aufenthalt hat, sollte sich auf jeden Fall die Kirche ansehen. Sie wurde ganz aus Holz errichtet. 1909 war zuerst der freistehende Turm fertig. Dafür sind damals 20 Meter lange Holzstämme aus den russischen Wäldern am Weissen Meer über den norwegischen Hafen... weiter lesen

1 2 3