Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Der Louvre

Von Tine

Das Gelände der ehemaligen Königsresidenz beherbergt heute das größte Museum der Welt. Die Orientierung im großen Kunstkomplex fällt als Besucher nicht einfach, was vielleicht mit der langen Geschichte der verschiedenen Gebäude und der Entstehung der Kunstsammlung zu tun haben mag. Der älteste Bau war eine Burg aus dem 12.Jahrhundert, von der heute noch Reste im Cour de Carré und im Cour de Napoleon zu sehen sind. Im 15. Jahrhundert diente die Burg als Gefängnis, Mitte des 16. Jahrhunderts wurde dann Franz Pierre Lescot mit einem Neubau beauftragt, von dem heute noch Teile der Hoffassade des Westflügels erhalten sind. 1664 wurde dann die Kolonnade der Ostfassade der Königsresidenz geschaffen. Unter Ludwig dem XIV verfielen die Gemäuer, da der König Versailles als Residenz wählte. Seit 1793 war dann in einem der Gebäude ein Museum untergebracht, die Napoleon alle renovieren ließ. Mit der modernen 22 Meter hohen Glaspyramide die 1999 fertiggestellt wurde gilt das Museum als eines der Wahrzeichen von Paris.

Von orientalischer, etruskischer. ägyptischer, griechischer und romanischer Kunstsammlungen bis hin zu saisonalen Ausstellungen zu verschiedenen Themen sind Werke von dem Mittelalter bis 1848 zu finden. Die große Sammlung verfügt über 350.000 Werke, von denen 30.000 zu sehen sind. Unter ihnen sind weltberühmte Werke wie die Mona Lisa, La Joconde von Leonardo da Vinci, die berühmte Statue der Venus von Milo aus dem 2. Jhd. v.Chr., Teile des Tempels Parthenon aus Athen, spanische Malerei von Malern wie El Greco, Velazquez, Goya, Bilder von Rembrandt oder das berühmte Selbstportrait Albrecht Dürers, um nur wenige zu nennen.

Mittlerweile bietet der Louvre auch ein großes Angebot an kulturellen Veranstaltungen, wie Konzerte, Filme oder Lesungen zu verschiedenen Kunstthemen und mit seinen Ateliers, den Werkstätten, die Möglichkeit Kurse zu Malerei, Bildhauerei usw. zu besuchen. Aktuelle Programme und Informationen zu Preisen, Anfahrt und Führungen zu speziellen Themen oder für Gruppen finden sich auf der Internetseite www.louvre.fr.

Geschrieben 11.03.2006, Geändert 11.03.2006, 2041 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.