Reiseziel auswählen





Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Pellworm - grüne Insel im Wattenmeer

Von Doreen

Seit 1997 ist Pellworm anerkanntes Nordseeheilbad. Pellworm ist 37 qkm groß und wird von einem 8 m hohen und 28 km langen Seedeich umgeben. Die Insel hat 1.180 Einwohner. Der Fremdenverkehr ist nach der Landwirtschaft auf dieser bäuerlichen und noch recht ursprünglichen Insel der zweitgrößte Wirtschaftsfaktor. 2000 Gästebetten werden regelmäßig vermietet. Im Sommer kann Pellworm vom Fähranleger Strucklandungshörn auf Nordstrand etwa alle 2 h mit der Fähre erreicht werden. Das Auto kann mitgenommen werden, ratsam ist es jedoch, die Insel mit dem Fahrrad zu erkunden. Pellworm ist für Natururlauber, Familien und Ruhesuchende zu empfehlen.

"Pelle", das Schaf, ist das Maskottchen von Pellworm. Nicht umsonst, denn die Deichschafe prägen das Bild von Pellworm vom Frühjahr bis zum Herbst. Die Schafe sorgen dafür, dass der Deich fest und sicher bleibt.

Da Pellworm keinen Sandstrand besitzt, halten sich der Touristenansturm und die Preise noch in Grenzen. Es gibt 10 Badestellen auf der Wasserseite des grünen Deichrandes. Hier kann man sich sonnen, baden oder einfach im Strandkorb den Blick auf das Wattenmeer genießen.

Im Wattenmuseum und im Inselmuseum kann man einen Einblick in die Geschichte der Insel bekommen. Sehenswert ist auch der alte Leuchtturm von 1907, der besichtigt werden kann und in dem heute bis zu 140 Hochzeiten im Jahr stattfinden. Die alte Kirche St. Salvador an der Westseite der Insel, deren Geschichte im 11. Jh. begann, ist ebenfalls einen Ausflug wert. Im Sommer werden hier wöchentlich Orgelkonzerte bei Kerzenschein veranstaltet.

Zur Freizeitgestaltung gibt es ebenfalls einige Möglichkeiten. Auf Pellworm gibt es ein Schwimmbad im Kurhaus und die Freizeitanlage Kaydeich mit Minigolfplatz und Sandtennisplätzen. Hier finden im Sommer auch Kinofilmvorführungen, Vorträge und Konzerte statt. Ausserdem werden regelmäßig Wattwanderungen zur Hallig Hooge und zur Hallig Süderoog sowie Schiffsausflüge zu anderen nordfriesischen Inseln angeboten.

Auf Pellworm gibt es übrigens den wohl einzigen Wattpostboten Deutschlands. Zweimal wöchentlich läuft Knud Knudsen mit kurzer Hose die 7 km von Pellworm zur Hallig Süderoog, um die zwei Bewohner dort mit Post zu versorgen. Inselgäste können ihn bei seiner Tour begleiten.

Auskunft

Kurverwaltung
Uthlandestraße 2
25849 Pellworm

Tel.: 04844 / 18940-43
Fax: 04844 / 18944
E-Mail: info@pellworm.de
Internet: www.pellworm.de

Geschrieben 12.09.2003, Geändert 12.09.2003, 304 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.