Reiseziel auswählen





Travello Newsletter

Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Schlafende Platia in Romanou

Von Jorgos Milonas

Von Pylos über Yialova ist es nach Romanou nicht mehr weit. Beide Dörfer liegen an der Anfahrtsroute zur traumhaften Voidokilia (Schweine/Ochsen)bucht. Etwas weiter in Richtung Chora befindet sich ja der berühmte Nestorpalast.

Das Dorf Romanou selber ist eher ein verschlafenes Nest - um diese Lokalität allerdings haben sich Griechen und auch Ausländer einige Ferienhäuser gebaut. Früher war es einen Abstecher wert, am nahen, ganz sauberen, schier endlosen Strand etwas Ruhe zu suchen. Das Brackwasser bildete kleine Biotopoasen, wo sich zahllose Wasserschildkröten tummelten. Wer es schon wusste, brachte altes Brot mit, warf es sachte ins Wasser und schon bald konnte er hunderte von Schildkröten beobachten - naiv kamen sie immer näher, um dann beim geringsten Geräusch zu verschwinden.

Am Strand gab es etliche Basthütten - heute donnert eine Tagesdiskothek. Etwas von ursprünglicher Atmosphäre der Gastronomie und Gastfreundlichkeit vermittelt die Taverne Grigoris beim "Maradona". In den nächsten Jahren wird sich hier viel ändern: es werden Golfplätze, Großhotels gebaut und viel Luxus importiert.

Geschrieben 03.04.2008, Geändert 18.04.2008, 3731 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentar von Jorgos Milonas vom 19.02.2010 20:28:49

Lieber Ramtid, panta rei! (griechisch) es ist wirklich so, dass "alles fliesst": die Zeit, die Geschichte, die Entwicklung...In der Nähe hat ein Miliardär sein Geld in Golf-und Wellnessresort investiert und zwar sehr grosszügig. Mehrere Erstklasshotels, einige Golfplätze werden bald eröffnet.
Es ist also zu erwarten, wenn er damit erfolgreich sein sollte, dass -und wieder vorausgesetzt, wenn sich seine Gäste langweilen, einige mehr Badende auch in dieser Bucht anzutreffen sind. Ich war im Mai, Juli und Oktober 2009 dort und es war wie auch schon, fast leer ausser am Wochenende, wenn die Griechen kommen. Im August soll es mit Italienern und Franzosen voller sein.
Grüsse Jorgos Milonas

P.S: ein Bild vom Sommer 2009 ist auf meiner Homepage:
pollak-presse.tatraportal.sk Rubrik Tourismus


Kommentar von Ramtid vom 19.02.2010 18:46:09

Ist der beschriebenen Strand der in der Ochsenbauchbucht? 2006 Waren zwar schon jede Menge Leute dort, aber ich meine, die waren genauso unschuldig und naturverbunden wie meine Frau und ich. Haben sich jetzt die Spekulanten diese schöne Ecke Griechenlands unter den Nagel gerissen?! Dann muss ich mir neue Ziele suchen.


Kommentar von Jorgos Milonas vom 17.04.2008 08:48:30

VOIDOKILIA = SCHWEINEBUCHT ?

Lieber Jorgos Milonas:
Die wunderschöne Meeresbucht Voidokilia, mit ihrem weissen Sand und kristallklaren Wasser bei Yalowa wird zwar deutsch Schweinebucht genannt, weil aber "Voidi" griechisch Ochse heisst, hat sie nichts mit einem Schwein zu tun - wenn schon, dann "Ochsenbauchbucht". Die Schweinebucht liegt doch bekanntlich einige Tausend Kilometer westlicher, auf Kuba.
mfG Janni V.

P.S.:
Jannis Velissaris, von welchem die Bemerkung stammt, ist ein in der Schweiz anerkannter Fussballexperte und Fan sowohl der Schweizernationalmannschaft wie auch des griechischen AEK-Klubs.