Reiseziel auswählen





Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Die Villa Pisani in Stra

Von awo

Hier fand 1934 die erste Begegnung zwischen den Diktatoren von Deutschland und Italien, also zwischen Hitler und Mussolini statt. Die Villani Pisani in Stra ist sehr repräsentativ und hat einen Park von 14 Hektar Fläche. Sie liegt am Fluss Brenta.

Gebaut wurde sie ab 1721, projektiert von Girolamo Grigimelica für die venezianische Adelsfamilie Pisani di Santo Stefano. Ausgestattet wurde die Villa, die wie Versailles in einer kleineren Ausgabe wirkt, mit nennenswerten Kunstschätzen, darunter ein Fresko von Tiepolo im Festsaal. Als die Villa errichtet wurde, zählte sie 114 Zimmer, eine Hommage an den 114. Dogen von Venedig, Alvise Pisani. Heute sind es 168 Zimmer. Viele von ihnen sind nach den Gästen benannt, die sie berherbergt haben, das wichtigste von ihnen ist das sogenannte Napoleon-Zimmer, mit einem kaiserlichen Baldachin. Napoleon hat die Villa 1807 von den Pisani, die wegen Spielschulden verarmt waren, erworben und seinem italienischen Vizekönig, Eugene de Beauharnais, übertragen.

Heute berherbergt die Villa Pisani ein Nationalmuseum: www.villapisani.beniculturali.it/ Webseite italienisch und englisch

Geschrieben 07.08.2016, Geändert 07.08.2016, 866 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.