Reiseziel auswählen





Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Mit der Nord-Ostsee-Bahn nach Eiderstedt

Von Ralf

Wer mit dem Zug auf die Halbinsel Eiderstedt reisen möchte, muß in Husum von der Deutschen Bahn in die Nord-Ostsee-Bahn (kurz NOB) umsteigen. Die NOB ist eine Privatbahn, welche u.a. die Strecke von Husum nach St. Peter-Ording und von Husum nach Kiel bedient.

Die NOB ist noch recht jung und ging erst im November 2000 an den Start. Die Strecke von Husum nach St. Peter-Ording wird exklusiv von der Nord-Ostsee-Bahn bedient, d.h. die Deutsche Bahn fährt auf dieser Strecke nicht mehr. Tickets können aber problemlos vom Ausgangsbahnhof bis z.B. nach St. Peter-Ording durchgebucht werden. Auch die Schleswig-Holstein-Tickets der Deutschen Bahn AG sind auf der Strecke gültig.

Schön sind die großen Panorama-Fenster, durch die man einen schönen Blick auf die vorbeiziehende Landschaft hat. Des weiteren verfügen die Sitzplätze über einen Radio- und Musikanschluß (Kopfhörer genügt). Auch die Toiletten sind angenehm geräumig.

Die NOB fährt zwischen Husum und St. Peter-Ording zwischen 4:30 und 22:30 jede Stunde. Die Gegenrichtung wird ab ca. 5:30 bis ca. 23:30 ebenfalls alle Stunde bedient. Die Fahrtzeit von Husum nach St. Peter-Ording beträgt ca. 50 Minuten. Zwischenstopps sind u.a. Tönning (dort ändert der Zug die Fahrtrichtung), Garding und Tating.

Uns hat die Fahrt in der NOB jeweils sehr viel Spaß gemacht, da es eine willkommene Abwechslung zu den Fahrten mit der Deutschen Bahn darstellt.

Link

Website der Nord-Ostsee-Bahn mit Fahrplan

Geschrieben 21.05.2002, Geändert 21.05.2002, 351 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.