Reiseziel auswählen





Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Wertheim an Main und Tauber

Von awo

Wertheim liegt an der Mündung des kleinen Flusses Tauber - bekannt durch Rothenburg ob der Tauber - in den Main. Rund 100 Kilometer sind es von hier mainabwärts nach Frankfurt am Main, während Würzburg 40 Kilometer weiter im Osten liegt.

Die Lage an der Flussmündung ist Strafe und Geschenk zugleich für die kleine Stadt Wertheim. Strafe, weil die Altstadt immer wieder dem Hochwasser ausgesetzt ist, Geschenk, weil heute der Tourismus auf Radwanderwegen an Flüssen und mit Kreuzfahrtschiffen sehr en vogue ist. Der Radwanderweg an der Tauber gilt als der erste in Deutschland und auch der am Main ist sehr beliebt.

Darüberhinaus sieht man auf dem mittelalterlichen und verkehrsberuhigten Marktplatz der Stadt Touristengruppen aus Texas, erkennbar an ihren Cowboyhütten. Die amerikanische Kaserne oben auf dem Wartberg ist aber schon lange geschlossen und einem neuen Stadtteil gewichen.

Die Altstadt ist nicht nur bei amerikanischen Touristen beliebt. Der Markt, die Gassen, die Hochwassermarken, das Pflaster, die Sonnenuhr an der Stiftskirche und die vielen Fachwerkhäuser haben einen ganz eigenen Reiz.

Die Burg über der Altstadt gilt als die größte Steinburg Süddeutschlands. Seit dem 30jährigen Krieg, als sie französischen Kanonenbooten vom Main aus beschossen worden ist, ist sie weitgehend Ruine. Sie kann zu Fuss auf dem Burgpanoramaweg in weniger als einer Stunde umrundet werden, auch wenn der Anstieg beschwerlich ist. Für eine Besichtigung des Inneren und eine Besteigung des Burgturmes (Bergfried) wird ein geringer Eintrittspreis erhoben. Die Aussicht ist atemberaubend.

Apropos Panoramaweg. Wertheim ist auch das Tor zu den beiden Mittelgebirgen Odenwald und Spessart, beide mit vielen Wandermöglichkeiten.

Galt Wertheim früher einmal als "Badisch-Sibirien", so hat sich seine Erreichbarkeit heute, da Entfernungen auf der Welt kaum noch eine Rolle spielen, stark verbessert. Die Autobahnanschlussstelle Wertheim-Lengfurt dürfte aus dem Verkehrsfunk bekannt sein. Und per Eisenbahn ist Wertheim auch in einer Zeit von Streckenstillegungen weiterhin erreichbar, weil sich die Westfrankenbahn der Kundennachfrage erfreut.

Internetseite der Stadt Wertheim: www.wertheim.de/
Portal der Westfrankenbahn: www.bahn.de/westfrankenbahn/view/index.s html

Geschrieben 17.04.2011, Geändert 17.04.2011, 576 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.